Wenn die Visumsbeantragung deswegen länger dauert, weil man ständig mit jedem Fotos machen muss, dann ist man in der Einwanderungsbehörde auf den Philippinen. Als „Weißer“ wird man hier kontinuierlich angestarrt, die Filipinos denken automatisch, dass man ein aus den USA stammender Promi oder Star ist. Also immer schön lächeln und Fotos machen 🙂

Dass der Prozess für das Visum so kompliziert ist, hatte ich ja bereits erwähnt. Dennoch haben Luise und ich alle Dokumente zusammenbekommen und heute abgegeben.