Die erste Woche ging es auf die philippinische Insel Palawan nach El Nido, DEM Paradies auf den Philippinen. Als ich dort ankam konnte ich es auch nachvollziehen – wunderschöne Strände und atemberaubende Inselberge.

Yay! Ich war nicht allein

Natürlich war ich nicht die einzige, sondern es gab auch etliche andere Touristen. Vor allem Deutsche, Italiener und Engländer. In meinem Hostel habe ich dann auch direkt Rebecca gteroffen. Zufälligerweise macht sie auch ein Freiwilligenjahr auf den Philippinen und kannte sich mit der philippinischen Kultur also ebenfalls bestens aus 🙂

Es war wirklich schön auch mal eine Gleichgesinnte aus einer anderen Insel und einer anderen Organisation zu treffen. Man denkt ja sonst immer, dass wir hier die einzigen Freiwilligen sind.

Ein (ei)nschneidendes Erlebnis

So dauerte es nicht lange, bis wir uns am Abend mit anderen Philipinos zum Abendessen und der obligatorischen Flasche(n) Tanduay dazugesellten.

Wir haben über unsere Zeit hier auf den Philippinen geredet und auch darüber, was wir noch unbedingt erleben wollen bevor es zurück nach Deutschland geht. Naja was muss man auf den Philippinen noch erleben?

Richtig, Balut essen ;D – ein bereits entwickeltes Hühnerei. Rebecca hatte das schon hinter sich und wie bestellt, schrie ein Balut-Verkäufer vom Strand „BALUT BALUT BALUT“. Gut, dass die Flasche Tanduay schon geleert war. Damit lies es sich besser ergehen 😀 Es war echt eklig, aber ich wollte es wenigstens mal ausprobieren.

Balut  essen? abgehakt √

 

Am nächsten Morgen wurden wir zu einer Bootstour eingeladen und haben danach die Stadt erkundet. Ich habe durchgängig gedacht, ich sei in einem Hollywoodfilm – unbeschreiblich schöne Landschaften und Strände. Wow!

Am vorletzten Tag war ich noch auf einer Inselhopping-Tour zum Sonnenuntergang. Das war wirklich schön, vor allem als ein Walhai vorbeigeschaut und hallo gesagt hat. Die Woche in El Nido ging sehr schnell um und ich habe die Ruhe und das Paradies sehr genossen. Auf jeden Fall ein Ort, der mich irgendwann mal wieder sehen wird!